Schmuck

2004

Parkhaus am Karlsplatz, Düsseldorf
In die Lochfassade des Parkhauses am Karlsplatz sind 10 Objekte unterschiedlicher Größe eingefädelt.
Es handelt sich um stark vergrößerte Schmuckstücke, wie sie zum Beispiel an den Benutzern
des Parkhauses in der Modemetropole Düsseldorf zu sehen sind. Die als Fremdkörper in der Altstadt
empfundene Modulfassade wird mit den eingearbeiteten Schmucksachen zum Display eines
heterogen ein gerichteten Juwelierladens.
 
Fotos: Peter Stumpf