spatenstich-wohngebiet-hybride skulptur
Entwurf

Spatenstich

Svedala Åkerbruk, SE 2017

An der Zufahrt eines neu erschlossenen Wohngebietes im ländlichen Skåne wird eine 8m hohe Skulptur aufgestellt. Sie ragt diagonal aus dem Boden auf, als ob sie soeben in die Erde gerammt wurde. Die Skulptur verschmilzt formal das Schaufelblatt eines Spatens mit zwei nach oben aufragenden, blattartigen Auswüchsen und tritt in einen unmittelbaren Dialog mit dem am Horizont sichtbaren historischen Wahrzeichen der alten Windmühle von Aggarp.
Die Grundidee des Entwurfs nimmt ihren Ausgangspunkt in der archaischen Handlung des „Spatenstichs“ und verschmilzt Graben und Wachsen auf überraschende Weise in ein und derselben Skulptur. Urbarmachung und Grundsteinlegung finden sich als gleichberechtigte Assoziationsstränge, die die Transformation des ehemals landwirtschaftlich geprägten Ortes in ein neues Siedlungsgebiet thematisieren.

Animation: inges idee